17_Rena-Art

Rena-Art

Rena-Art

Renata AL-Ghoul
Kamp 25 | Ecke Grube | Paderborn

rena-art@gmx.net
www.rena-art.de
Tel.: 0172 6150449

Harlekine
Öl / Leinwand | 100 x 120 cm | 2016

Vita
Mgr. Renata AL-Ghoul
-geb. 1952 in Cosel/Polen
-Abitur 1971, Studium an der juristischen Fakultät in Breslau
-Staatsprüfung in Jura und Magistertitel 1975
-2-jährige Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Verwaltung
1977 Übersiedlung nach Deutschland / Paderborn
-Geschäftsführung in der Verwaltung im medizinischen Bereich
-verheiratet, 3 Töchter
-Kunst und Fotografie begleitet sie auf Reisen durch über 80 Länder der Welt
-Malerei wurde spontan zur großen Leidenschaft
-bevorzugtes Medium ist Öl auf Leinwand
-seit 1977 in Paderborn beheimatet

Statement
Ausstellung von Renata Al-Ghoul: „ Irreal real „
Es ist der fantastische Realismus.
Die Themen der Bilder sind sehr vielseitig, die Farbenvielfalt reichlich, wahre Buntgebiete, jedoch mit einem starken Streben nach Harmonie.
Die Motive entstehen im Unterbewusstsein, im Alltag, beim Lesen, Sehen, Hören, Aufregen, Träumen. Es sind Themen aus der Natur, Politik, dem sozialen Umfeld, dem Kosmos, aus Märchen .
Die Gedanken liefern bestimmte Begriffe, von denen manche hartnäckig hängen bleiben. Es wird hinterfragt – was versteckt sich noch hinter den Begriffen, wenn man die Realitäten beiseite legt, Energien ausschöpft und dann der Fantasie den freien Lauf lässt .
Wie ein Puzzle entsteht ein Bild in der Fantasie und setzt sich zusammen, bis die richtige Ausdrucksstärke erreicht ist.
Die Gedanken schaffen Bilder mit dem Anspruch die Wirklichkeit zu schärfen und nicht zu verwischen Sicht auf die eigene Welt darstellen und Hinweise auf die tatsächliche zu geben, das geschieht auf vielfache Art: manchmal überspitzt, grotesk, humorvoll, melancholisch, kritisch, mit einer Priese Surrealismus. Zugegeben, es ist manchmal etwas schräg, aber dafür schafft das Räume für Interpretationen für den Betrachter oder zumindest die sog. Wirklichkeit auch anders zu sehen.
Mann sollte, muss, kann – zwischen den Zeilen „lesen“. So werden Emotionen geweckt und Fantasien beflügelt.
Die Malerin ist Autodidaktin, malt in Öltechnik, weil dieses Medium den Arbeiten die richtige Lebendigkeit verleiht.
Renata Al-Ghoul ist in Polen geboren, wo sie auch das Jurastudium abgeschlossen hat. Nach dem Umzug nach Deutschland wurde sie in Paderborn und Bad Lippspringe heimisch. Sie hat das Glück im Spannungsfeld von 3 Kulturen (slawischen, germanischen und arabischen) zu leben, was das Leben unendlich bereichert.